Die ZUMOLab Software steuert einen BioLector-Prototypen mit dem die Kultivierung von Mikroorganismen im Kleinkulturmaßstab überwacht werden kann. Mit diesem BioLector-Prototyp können bis zu 384 individuelle Kultivierungen durchgeführt und überwacht werden.  

Die Software wurde in der Programmierumgebung LabVIEW der Firma National Instruments entwickelt. Sie übernimmt die Kommunikation zwischen der X-Y-Verfahreinheit (Profinet), einem Spektrometer (RS232) und dem Inkubationsschüttler (CAN), welches die drei Hauptbestandteile des BioLector-Prototyps sind. Innerhalb der Software können diese Gerätebestandteile entweder separat voneinander manuell oder in Kombination nach einem vorher festgelegten Protokoll gesteuert werden. So ist es möglich die Kultivierungen zu überwachen, indem die optische Faser des Spektrometers mit der X-Y-Verfahreinheit zu den einzelnen Positionen der Kultivierungen zu bewegen. Durch die Einstellung des Spektrometers kann z.B. die Biomasse anhand des Streulichts oder die Bildung von Fluoreszenzproteinen mit der entsprechenden Anregungs- und Emissionswellenlänge aufgenommen werden. Abhängig von den eingestellten Parametern ist die Aufnahme eines Messwerts und dem Verfahren der optischen Faser innerhalb von einer Sekunde möglich. Die aufgenommen Daten können während der Kultivierung visuell dargestellt werden.


Die Publikation ist unter diesem Link zu finden:

_

sciencedirect.com/

Wir verwenden Cookies und Google-Analytics, um unsere Webseite für Sie benutzerfreundlich zu gestalten.
Wenn Sie auf der Seite weiter surfen, stimmen sie der Cookie-Nutzung zu.
mehr erfahren